Als geistigen Vater der Katholischen Arbeiterbewegung muss man Bischof  Wilhelm Emmanuel von Ketteler (geb. 25. 12. 1811, gest. 13. 07. 1877) nennen. In seinen Adventspredigten von 1848 geißelt er die Missstände, die sich aus dem sozialen Gefälle zwischen Reichen und Armen ergeben: » (…) Um die sozialen Übel zu heilen, genügt es nicht, dass wir einige Arme mehr speisen und kleiden, … sondern wir müssen eine ungeheuere Kluft in der Gesellschaft, einen tief eingewurzelten Hass zwischen Reichen und Armen ausgleichen… Ermahnungen helfen hier ebenso wenig wie einzelne Hilfeleistungen… Dazu müssen wir die Armen und die Armut aufsuchen bis in ihre verborgensten Schlupfwinkel, ihre Verhältnisse, die Quellen ihrer Armut erforschen, ihre Leiden, ihre Tränen mit ihnen teilen…“
Katholische Arbeiterbewegung Pleystein
Wo liegen die Schwerpunkte der Arbeit? Einladung kompetenter Redner zu Themen wie „Alterssicherung, Gesundheitspolitik, Hartz IV, Steuerpolitik, Rechtsberatung und Fragen von allgemeinem Interesse Vermittlung von juristischem Beistand bei Rentenfragen und – problemen für KAB - Mitglieder Über das Ketteler Ferienwerk werden KAB-Mitgliedern besonders günstige Urlaubs-reisen ermöglicht Unterstützung der Katastrophenopfer – jüngstes Beispiel ist das Fischerboot „KAB Pleystein“ in Indien Gemeinsame Aktionen mit der Kolpingfamilie und dem Katholischen Frauenbund: Die Maiandacht in Vöslesrieth, der „Emmausgang“ oder die Faschingsfeier Das traditionelle Gartenfest auf dem Zimmerplatz Zur Adventszeit ein besinnlicher Abend im Pfarrheim bei Punsch und Stollen
1. Vorsitzender:           Hans Müllhofer 2. Vorsitzender:           Bernhard Fritz 1. Vorsitzende:            Therese Neuber 2. Vorsitzende:            Helene Putzer Kassier:                       Ilona Fritz Schriftführer:               Klaus Fröhlich Kassenprüfer:              Michael Giehl und Richard Riedl Bannerträger:              Gerhard Sollfrank und Josef Beierl Sozialobleute:             Ludwig Putzer und Josef Ulrich Beisitzer:                     Reinhold Janker, Johann Neuber, Angela Putzer, Ludwig Putzer, Manfred Sollfrank, Josef Ulrich Delegierte zum Kreisverband:      Helene Putzer und Ludwig Putzer
1 1
 Geschichte der Katholischen Arbeiterbewegung
3 2 2 3
Vorstandschaft
1849:                        Gründung des ersten christlichen Arbeitervereins in Regensburg 1891:                        Gründung des Dachverbands für Bayern, Württemberg und Baden                                  „Verband der süddeutschen katholischen Arbeitervereine“ 1892:                        Erste Erwähnung eines Kath.  Männervereines im Pfarrarchiv Pleystein 1906:                        Gründung des „Verbandes südd. katholischer Arbeiterinnenvereine“ 15. Mai 1904:           Mitglieder des Katholischen Männervereins Pleystein gründen den                                     Katholischen   Arbeiterverein 09. 12. 1937:            Das Reichsgesetz ( I. Blatt 1937 ) löst die Arbeitervereine auf 01. 07. 1939:            Der Vereinsbetrieb in Süddeutschland erlischt. 02. 06. 1946:            Erste Gründungsversammlung nach dem Krieg 15. 12. 1946:            Zweite Gründungsversammlung 1947:                        Der Name „Werkvolk“ wird eingeführt 31. 10. 1954:            50 – jähriges  Jubiläum des Katholischen Arbeitervereins Pleystein 25./26. 10.1980:      75 – jähriges Jubiläum von Werkvolk/KAB Pleystein 18./19. 07. 2004:     100 – jähriges Jubiläum des KAB – Ortsverbandes Pleystein
Pfarrbüro Öffnungszeiten: in Pleystein Montag    15.00 - 18.00 Uhr Mittwoch   9.00 - 12.00 Uhr Freitag     13.00 -16.00 Uhr in Burkhardsrieth Dienstag 11.00 - 14.00 Uhr
Tel.: 09654 234 Fax.: 09654914268 Kreuzberg Tel.: 09654 257
Anschrift: Pfarrei Pleystein Pfarrplatz 6 92714 Pleystein